Seminar zum Wirtschaftsstrafrecht

Seminar im Medienstrafrecht

Titel der Veranstaltung: Wirtschaftsstrafrecht
Art der Veranstaltung: Seminar
Dozent: PD Dr. Dorothea Magnus, LL.M.
Anzahl der Semesterwochenstunden: 2 SWS (Blockseminar)
Zeit und Ort: 26.5./27.5.2018; 9.00 – 18.00 Uhr, Burgstr. 21, Raum 4.19
Vorbesprechung: 9.2.2018 von 15.00 – 17.00 Uhr, Burgstr. 21, Raum 4.19
Beginn: Vorbesprechung und Themenvergabe am 9.2.2018 um 15 Uhr
Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 5. Fachsemester
Vorkenntnisse: Kenntnis der Vermögensdelikte
Inhalt: Aktuelle Fragen und Probleme des Wirtschaftsstrafrechts, wie z.B. der VW-Abgas-Skandal, schwarze Kassen, grenzüberschreitende Wirtschaftsdelinquenz etc.
Literatur: Literaturempfehlungen werden in der Vorbesprechung gegeben.
Sonstige Hinweise: Referat und schriftliche Arbeit

Mögliche Referatthemen:

  1. Aktuelle Rechtsprechung zur Strafbarkeit von Marktmanipulationen durch Unternehmen
  2. Der VW-Abgas-Skandal: Strafrechtliche Würdigung
  3. Der Siemens-ENEL-Fall (BGHSt 52, 323): Korruption und Untreue
  4. Strafbarkeit von Pharmaunternehmen: Das neue Korruptionsstrafrecht (§§ 299a, 299b StGB nF) 
  5. Strafbare Untreue (§ 266 StGB) durch schwarze Kassen – angemessene Lösung?
  6. Zahlung überhöhter Boni: Ein Fall für das Strafrecht?
  7. Besprechung und Bewertung aktueller BGH-Entscheidungen zur Geldwäsche (§ 261 StGB) als Wirtschaftsdelikt
  8. Strafrechtliche Produkthaftung: Die Lederspray-Entscheidung (BGHSt 37, 106), ihre Folgen und Fortentwicklung
  9. Strafbarkeit juristischer Personen: Möglich und geboten?
  10. Steuerhinterziehung: Strafrechtliche Analyse des Falls „Uli Hoeneß“
  11. Wirtschaftsstrafrecht im Gesundheitssektor: Gründe für und wider die Vermögensbetreuungspflicht des Vertragsarztes
  12. Sportwettbetrug, § 265c ff. StGB: Darstellung und Bewertung der neuen Rechtslage
  13. Strafbarkeit von Spitzensportlern, Trainern, Schiedsrichtern nach dem neuen „Anti-Doping-Gesetz“ und dem StGB
  14. Verantwortung von und im Unternehmen: Stellungnahme zur Organ-, Betriebsleiter-, Aufsichtshaftung de lege lata sowie zur Verbandsstrafe de lege ferenda
  15. Kriminologisch-empirische Bedeutung des Wirtschaftsstrafrechts: Zur Phänomenologie und zu den Ursachen von Wirtschaftskriminalität
  16. (Straf)rechtliche Probleme des ärztlichen Abrechnungsbetrugs im kassen- und privatärztlichen System mit aktuellen Beispielen aus der Rechtsprechung
  17. Grenzüberschreitende Wirtschaftskriminalität: Bekämpfung von illegalem Waffenhandel, Drogenhandel und Geldwäsche auf europäischer Ebene
  18. Strafbarkeit und Strafverfolgung von Betrug zum Nachteil der finanziellen Interessen der EU (Art. 325 AEUV)
  19. Strafbarkeitsfragen bei der Untreue von Ärzten und Pharmaunternehmen unter Berücksichtigung neuerer Rechtsprechung
  20. Sanktionen im Wirtschaftsstrafrecht unter besonderer Berücksichtigung der Neuregelungen zur Einziehung und zum (erweiterten) Verfall

Materialien

letzte Änderung: 29.01.2018