Seminar Strafrecht, Kriminalpolitik und Medien

Das Seminar wird sich mit aktuellen kriminalpolitischen Themen beschäftigen, etwa der Sterbehilfe, dem Stalking oder der Entkriminalisierung des „Schwarzfahrens“. Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Bedeutung der Medien für die Strafgesetzgebung und die Wahrnehmung von Strafrecht in der Öffentlichkeit dar. Im Rahmen des Seminars werden sowohl strafrechtliche als auch kriminologische Themen vergeben.

 

Vorbesprechung: 17.10.2018, 10:00Uhr, Burgstraße 21, Raum 4.06

Zeit und Ort

Blockseminar, ganztätig am 25. und 26.01., Burgstraße 27, Raum 5.01

letzte Änderung: 24.06.2020

Kontakt

Lehrstuhl für Deutsches und Ausländisches Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medienstrafrecht 
Prof. Dr. Elisa Hoven

Burgstraße 21
04109 Leipzig

Sprechzeit Prof. Dr. Hoven
Nach Vereinbarung
Raum 1.11

Sekretariat
Sabine Westphal, Raum 1.10
Telefon: +49 (0)341 97 35290
E-Mail

Sprechzeiten Sekretariat
Montag bis Donnerstag
10:30 bis 11:30 Uhr

Aktuelle Veröffentlichungen

Ein Justizskandal, der keiner sein soll
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Die Upskirtung-Reform geht nicht weit genug
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Tierquälerei als Staatsraison
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Sparkassenangestellter als Amtsträger (Anm.)
in: NStZ 2020, 271

Auch auf das Alter kommt es an
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Warum man nicht alle Pfandflaschen klauen kann
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Von Chefärzten und Sekretärinnen
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Hate Speech: Nicht Ausdruck, sondern Bedrohung der Meinungsfreiheit
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Fortschrittsangst vor Gericht
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Verbandssanktionengesetz - Eine kleine Revolution im Strafrecht
in: F.A.Z.