Moot Court 2020

Moot Court 2020: Das Leipziger Team

Das Leipziger Team stellt sich vor.

Moot Court 2020

Nachdem der erste bundesweite Moot Court im Strafrecht in Leipzig stattgefunden hat, wird die zweite Runde nun in Köln ausgerichtet.

Die Aufgabe des Moot-Court-Teams ist die Vorbereitung eines Abschlussplädoyers. Zwei Studierende des Teams nehmen dabei die Position des Generalbundesanwalts und zwei die Position der Verteidigung ein. Dafür erhalten die Teams am 1. Februar 2020 den Sachverhalt, der sich unter anderem mit den strafrechtlichen Herausforderungen der Digitalisierung und dem Wirtschaftsstrafrecht befasst. Anschließend hat das Team drei Monate Zeit, um die Plädoyers vorzubereiten. Unterstützt werden die Teams durch eine Betreuerin oder einen Betreuer des Lehrstuhls. Der Moot Court findet am Freitag, den 5. Juni 2020, an der Universität zu Köln statt, das Finale in den Räumen des OLG Köln. Wie schon im letzten Jahr wird der Moot Court vor einer hochkarätig besetzten Jury von Praktikern aus der Justiz ausgetragen. Abschließend wird der Tag mit allen anderen TeilnehmerInnen im Rahmen einer gemeinsamen Abendveranstaltung verbracht.

Sie erhalten für die Teilnahme am Moot Court eine Schlüsselqualifikation. Zudem können sich die Sieger und Siegerinnen über JuS-Jahresabonnements und Buchpreise freuen. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Seminararbeit zu verfassen.

Sachverhalt

Hier finden Sie den Sachverhalt.

Sponsor*innen

letzte Änderung: 22.09.2020

Kontakt

Lehrstuhl für deutsches und ausländisches Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medienstrafrecht 
Prof. Dr. Elisa Hoven

Burgstraße 21
04109 Leipzig

Sprechzeit Prof. Dr. Hoven
Nach Vereinbarung
Raum 1.11

Sekretariat
Sabine Westphal, Raum 1.10
Telefon: +49 (0)341 97 35290
E-Mail

Sprechzeiten Sekretariat
Montag bis Donnerstag
10:30 bis 11:30 Uhr

Aktuelle Veröffentlichungen

Ratio und Reichweite des strafrechtlichen Schutzes von Flaggen
in: JZ 2020, 835

Wider die Verschwendung
in: F.A.Z. Einspruch

Tierschutzstrafrecht - Ein Überblick
in: JuS 2020, 823

Die "Triage"-Situation als Herausforderung für die Strafrechtswissenschaft
in: JZ 2020, 449

Strafrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie
in: JA 2020, 481

Populismus und Strafrecht

in: Hoven/Kubiciel (Hrsg.), Zukunftsperspektiven des Strafrechts, 2019, S. 101  

Tötung im Notstand? – Überlegungen zur Reichweite des Notstandsrechts insbesondere im Völkerstrafrecht

in: Bung u.a. (Hrsg), Festschrift für Reinhard Merkel, 2020, S. 857 

Strafverteidigung und Medien
in: Barton (Hrsg.), Strafverteidigung 2020, S. 189

Der Berliner „Zwillings“-Fall – Lebensbeginn mit Ende der Geburt!
in: medstra 2/2020 

Consent in the Law Relating to Sexual Offences

in: Ambos/Duff/Roberts/Weigend, Core Concepts in Criminal Law and Criminal Justice, Vol. I, 2020, S. 135