● Vortragsveranstaltungen

Alex Whiting „Prosecutorial Policy at the International Criminal Court“

Am 6. Dezember 2018 hielt Professor Alex Whiting (Harvard University) einen Vortrag zum Thema „Prosecutorial Policy at the International Criminal Court“.

Professor Whiting hat lange Jahre in der Anklagebehörde des Internationalen Strafgerichtshofs gearbeitet und wird darüber sprechen, wie der Internationale Strafgerichtshof zu seinen Verfahren kommt. Wie wählt der Ankläger seine Fälle aus? Richtet sich die Arbeit der Prosecution tatsächlich fast nur gegen afrikanische Staaten? Und wird es – auch angesichts der jüngsten Drohungen des nationalen Sicherheitsberaters der USA, John Bolten – jemals zur Anklage US-amerikanischer oder israelischer Staatsbürger kommen?

letzte Änderung: 13.03.2019

Kontakt

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Medienstrafrecht 
Prof. Dr. Elisa Hoven

Burgstraße 21
04109 Leipzig

Sprechzeit Prof. Dr. Hoven
Nach Vereinbarung
Raum 1.11

Sekretariat
Sabine Westphal, Raum 1.10
Telefon: +49 (0)341 97 35290
E-Mail

Sprechzeiten Sekretariat
Montag bis Donnerstag
10:30 bis 11:30 Uhr

aktuelle Veröffentlichungen

Verhandlung ohne Angeklagte?                             in: NJW-aktuell 3/2019, 3

Irrungen und Wirrungen des neuen Sexualstrafrechts     in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Reform des Sexualstrafrechts – Ad-hoc-Gesetzgebung und Diskursstrategien                 in: NK 2018, 392

Die Keuschheitsprobe
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Gebührenunterschreitung als strafbare Bestechlichkeit
in: StV 2019, 64

Warum jetzt noch?
in: F.A.Z. Einspruch Magazin

Suizidbeihilfe in Deutschland. Die Perspektive der Strafrechtswissenschaft
in: MedR 2018, 741

Wer kriegt was warum wofür?
in: F.AZ. Einspruch Magazin

Die öffentliche Wahrnehmung von Strafzumessungsentscheidungen
in: KriPoZ 5/2018

Zur Strafbarkeit von Täuschungen im Sexualstrafrecht
in: KriPoZ 3/2018

Im Namen des Volkes? - Recht und Rechtsempfinden
Podcast auf hr2